Dienstag, 30. Juni 2015

12tel Blick - Haustraum - Juni 2015


Es ist wieder Zeit für das Update von unserer Haus-Baustelle im Rahmen des Fotoprojekts 12tel Blick von Tabea Heinicker
Die Bilder von meinen 3 Standorten rund ums Grundstück habe ich auch diesmal wieder schon vor einigen Tagen gemacht, denn viel Veränderung gab es in den letzten Tagen nicht. Eigentlich so gut wie gar keine, der Liebste hat lediglich etwas Wiese ums Haus herum gemäht.




Wie man sieht ist das Gerüst weg. Aber nur für kurze Zeit. Irgendwann in ein paar Wochen wird dann ein Neues aufgestellt und dann wird die Fassade gemacht.
Jetzt sieht man auch was sich so verändert hat. Unsere Dachüberstände haben eine farbenfrohe Verkleidung bekommen und an ihr erkennt man schon unsere spätere Fassadenfarbe bzw. den dunkleren Farbanteil der Fassade ... grüüün wird sie werden. Unser Balkon hat nun auch schon die erste und zweite Abdichtungschicht erhalten und auch da geht es jetzt flott weiter. Bei den nächsten Innenarbeiten ist er dann bestimmt schon begehbar. Zwar noch ohne Geländer und Fassadenputz, aber einen Campingstuhl zum ausruhen, wird er bestimmt trotzdem genutzt werden. 

Innen hat sich auch viel getan. Der Liebste werkelte ganz fleißig bei unserem Trockenbau im Obergeschoss und EG-Bad. Dann kamen innerhalb der letzten 3 Wochen die Elektro-Rohinstallation, der Innenputz, die Sanitär-Verrohrung, unsere Fußbodenheizung und schlußendlich der Estrich ins Haus. Das ging Schlag auf Schlag.
Nun trocknet der Estrich so vor sich hin. Gestern konnten durften wir ihn zum ersten Mal betreten und haben uns alles in Ruhe angeschaut. Sieht gut aus, ich habe nur wenig zum meckern gefunden. Ab dem kommenden Wochenende dürfen wir dann auch das Haus lüften. Bald, Ende nächster Woche glaube ich, wird dann auch schon die Heiztherme installiert und mit ihr wird der Estrich ordentlich aufgeheizt. Unser Häuschen wird sich also mal flott in eine Sauna verwandeln. ;-)

Für uns bedeutet das nun langsam Licht am Horizont zu sehen und bald sollten wir uns dann auch mal die zukünftigen Bodenbeläge (vorrangig Fliesen) beschäftigen und sie aussuchen. 
Einen Umzugstermin haben wir nun auch schon ... Mitte Oktober ist es dann soweit. Denn ich habe nun schon 2x unseren Küchenaufbau-Termin beim Küchen-Studio verschoben und ein 3. Mal mache ich das nicht. Wird ja peinlich langsam. Der Termin ist nun fix. Außerdem möchte ich den 1. Geburtstag vom Zwerg schon gern im neuen Heim feiern. Es sind also nicht mehr viele Monate bis dahin und ich freue mich schon darauf, auch wenn wir auf eine halbe Baustelle ziehen werden. Denn mit Sicherheit wird noch nicht alles im Haus fertig sein, aber das ist mir egal, ich brauche endlich mehr Platz um mich herum. :-D

Wie ihr also sehen bzw.lesen könnt, ist also gerade etwas Ruhe auf der Baustelle. Aber wie sagt man so schön, es ist die Ruhe vor dem Sturm bzw. vor der nächsten Arbeitsintensiven Zeit. Aber die wird wenigstens dann auch etwas kreativ und farbenfroh. ;-)

Verlinkt beim 12tel Blick

Meine weiteren 12tel Blicke zu unserem Haustraum findet ihr hier ...

1 Kommentar:

  1. Ich fand ja den Innenausbau am nervenaufreibensten. Schon alleine die vielen Stunden, die wir mit Fließen-Aussuchen verbracht haben. Beim Trockenheizen haben wir renoviert... und es war affig warm. Aber der Kaminbauer hat gleichzeitig noch den Kamin gebaut und war total cool.
    Ich wünsch Euch starke Nerven und viel Spaß.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...